PCS-Info 8/2018

Home / Allgemein / PCS-Info 8/2018

PCS-Info 8/2018

An die
Erziehungsberechtigten
unserer Schülerinnen und Schüler
Liebe Mütter und Väter, sehr geehrte Erziehungsberechtigte !
Zu Beginn des Schuljahres möchte ich Sie mit diesem Schreiben über einige wichtige Angelegenheiten informieren; aktuelle Informationen können Sie selbstverständlich jederzeit auf unserer Homepage nachlesen.
Aktuell besuchen 528 Schülerinnen und Schüler in 26 Klassen unsere Schule, unterrichtet von 50 Lehrkräften, unterstützt von weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 43 Kinder und Jugendliche haben spezielle Unterstützungsbedarfe; weitere 23 Schülerinnen und Schüler aller Alterstrufen erhalten Förderunterricht in Deutsch als Zweitsprache. Als eine Schule für alle Schüler, in der wir mit- und voneinander lernen, sind alle herzlich willkommen! Jeder Einzelne hat ein Recht auf bestmögliche Förderung und Entwicklung. Uns ist wichtig, dass wir respektvoll und friedlich miteinander umgehen.
In den Sommerferien haben wieder umfangreiche Unterhaltungs- und Sanierungsarbeiten stattgefunden, insbesondere im Brandschutz sind wir ein gutes Stück vorangekommen. In den Herbstferien werden die Arbeiten fortgeführt, dafür sind in Teilen noch abgehängte Decken geöffnet.
Neu im Kollegium sind Frau Appelt sowie Herr Krämer. Herr Murr hat wieder einen Feuerwehrvertrag bekommen und Herr Gronau unterrichtet einige Stunden Kunst. Weitere Stellen konnten leider nicht besetzt werden, unsere Unterrichtsversorgung deutlich unter dem Bedarf. Somit können wir gerade eben den Grundbedarf abdecken, haben aber keinerlei Reserven für kurzfristige Ausfälle oder weitere Angebote.
Dennoch ist es notwendig, dass ständig auch Fortbildung für das Kollegium stattfindet: So werden wir am 13. September eine schulinterne Lehrerfortbildung für das gesamte Kollegium zum Thema Differenzierung durchführen – alle Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag schulfrei! Bitte berücksichtigen Sie dieses bei der Bestellung von Mittagessen über MensaMax!
Trotz knapper Ressourcen und damit verbunden vorkommenden Unterrichtsausfällen sind wir nach wie vor stolz auf unsere Absolventen: immer wieder erhalten wir lobende Anerkennung, gerade dieser Tage aus der Oberstufe über unsere Gymnasiasten, die im Vergleich mit anderen Gymnasien gut bestehen! Unsere Organisationsform des gemeinsamen Lernens hat sich bewährt.
In diesen Tagen finden zahlreiche Elternabende statt, neue Elternvertreterinnen und Elternvertreter werden gewählt. Im Schulelternrat der PCS kommen dann aus jeder Klasse zwei Erziehungsberechtigte zusammen und vertreten in diesem Gremium die Interessen der Elternschaft – ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!
Auf den Klassenelternabenden wird auch über einen für einen längeren Zeitraum benötigten Geldbetrag gesprochen: Wir müssen immer wieder für Kopiergeld, Ausflüge, Theateraufführungen usw. kleinere Geldbeträge einsammeln. Dieses muss inzwischen per Überweisung auf unser Schulgirokonto geschehen. Um für alle Beteiligten den Aufwand in überschaubaren Grenzen zu halten bitten wir Sie, sich im Klassenverbund auf einheitlich maximal zwei Einzahlungen pro Schuljahr zu verständigen. Anspruchsberechtigte nach Bildung und Teilhabe können sich damit einmalig den Betrag erstatten lassen; Eltern, Schüler und Lehrer müssen nicht ständig Überweisungen organisieren und kontrollieren und wir können uns damit besser auf unser Kerngeschäft, den Unterricht konzentrieren.
Bei allen Einzahlungen auf schulische Konten ist die exakte Einhaltung der Buchungszeichen entscheidend für eine genaue Zuordnung des Zahlungseinganges: bitte beachten Sie unbedingt die jeweils angegebenen Bankdaten und den Verwendungszweck – damit erleichtern Sie die für uns sehr aufwändige Buchführung erheblich!
Ich bitte Sie, uns nach Kräften zu unterstützen: Für unsere Frühstücksangebot benötigen unsere ehrenamtlich tätigen Mütter um Frau Bock immer Unterstützung. Wenn Sie an einem Vormittag Zeit für uns haben, melden Sie sich bitte im Sekretariat. Unterstützen Sie bitte auch unsere Projekte, z.B. die Schülerfirma mit ihren Angeboten, z. B. der Kreativ – oder Fahrradwerkstatt oder auch das Cocktail-Mobil „Smarter ohne Kater“ als gesunde Alternative gegen den Alkoholkonsum bei Jugendlichen. Wir werden mit beiden Angeboten auch wieder in der Adventszeit auf dem Christkindmarkt in Himmelpforten präsent sein.
In der Zeit vom 24. bis 27. September findet unsere Projektwoche statt, die Ausstellung der Ergebnisse ist am Donnerstag, 27.09.2018 in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr. Dazu sind Sie herzlichst eingeladen, die Schulgemeinschaft freut sich auf Ihren Besuch! Lassen Sie sich unsere Arbeiten präsentieren und zeigen Sie uns und den Schülern damit Ihre Wertschätzung. Ich muss darauf hinweisen, dass eine Teilnahme an dieser Veranstaltung verpflichtend ist, bitte vermeiden Sie z.B. Arzttermine zu diesem Zeitpunkt.
Alle Termine für das Schuljahr finden Sie neben anderen Mitteilungen auf der Homepage. Aus gegebenen Anlässen muss ich Sie dingend bitten, die ausgewiesenen Ferienzeiten unbedingt zu beachten. Nur in ganz besonderen persönlichen Ausnahmefällen ist auf schriftlichen Antrag hin eine Unterrichtsbefreiung zur Verlängerung von Schulferien möglich.
Ich wünsche Ihren Kindern und auch Ihnen ein möglichst unbeschwertes Schuljahr. Bitte engagieren sie sich und arbeiten Sie vertrauensvoll mit den Lehrkräften zusammen!
Mit freundlichen Grüßen
gez. von der Lieth
Schulleiter